Basketball - Aktuelle Meldung

16.12.17  |  Basketball  |  geschrieben von Stefan Burgheim

KSV Baunatal: Heimspiel gegen ACT Kassel 8

Ob Sieg oder Niederlage - der Zusammenhalt im Team steht an erster Stelle!

Ob Sieg oder Niederlage - der Zusammenhalt im Team steht an erster Stelle!

Das letztes Spiel in diesem Jahr endet mit einer knapper 60:64-Niederlage.

Für den KSV Baunatal war es das letzte Spiel vor dem Jahreswechsel und das Team war motiviert, dieses Heimspiel für sich zu entscheiden. Man erinnerte sich zurück an die erste Begegnung gegen den ACT Kassel 8 und wusste, dass dies keine einfache Begegnung wird. Denn die flinken Spieler der gegnerischen Mannschaft sind nicht einfach unter Kontrolle zu halten und haben sehr treffsichere Schützen im Kader.

Das erste Viertel startete konzentriert und mit einer ausgeglichenen Leistung auf beiden Seiten. Ansonsten ein wenig aufregender Beginn bis zu dem Zeitpunkt, wo zwei Spieler äußerst unglücklich mit den Köpfen zusammengeprallt sind. Sofort war klar, dass hier Schlimmeres passiert war - beide Spieler lagen mit Schmerzen und Platzwunden am Boden. Das Spiel wurde für längere Zeit unterbrochen und der Teamkollege vom KSV ins Krankenhaus gebracht. Diagnose nach dem Spiel: Nasenbeinbruch.

Im zweiten Viertel waren die Baunataler immer noch sichtlich mitgenommen vom Ausfall ihres Kameraden, der einer der Leistungsträger der Mannschaft ist. Der ACT konnte hingegen weiter sicher punkten und baute in diesem Viertel eine Führung von 22:32 auf.

Die zweite Halbzeit startete wieder ausgeglichener. Der KSV kämpfte um jeden Punkt und ließ den ACT nicht weiter davonziehen. Trotzdem schlichen sich vermehrt Fehlpässe und überhastete Angriffe ein, so dass der Rückstand nicht verkleinert werden konnte. Hinzu kam, dass das Schiedsrichtergespann zunehmend zweifelhafte Entscheidungen traf, die aus Sicht des Baunataler Teams eine erhebliche Benachteiligung darstellten.

Im letzten Viertel hieß es ganz klar - alles oder nichts. Noch enger verteidigen, konzentriert bleiben und vor allem ruhige und sichere Angriffe spielen. So gelang es den Baunatalern tatsächlich, bis kurz vor Schluss noch einmal auf 2 Punkte heran zu kommen und das Spiel fast zu drehen. Die Kasseler behielten aber einen kühlen Kopf und ließen keinen entscheidenden Gegentreffer mehr zu.

Es war letztendlich eine Begegnung auf Augenhöhe, die leider von den Verletzungen der beiden Spieler überschattet wurde. Zudem war es eine insgesamt schwache Leistung der beiden Unparteiischen, die das Spiel und die zeitweise aufkochenden Emotionen beider Teams leider nicht unter Kontrolle hatten.

Opens external link in new windowZur Spielstatistik

Opens external link in new windowAlle Bilder auch auf Facebook...

Seite 1 von 3
Seite 1 von 3

Zurück zur Seite: Basketball - Aktuelle Meldungen aus der Abteilung