Berichte

Yves gewinnt auch international

Wir sind sehr stolz, denn Yves Brandenstein hat heute den dritten Platz beim 4. Internationalen Sparkassen Adlercup in Frankfurt in der Gewichtsklasse bis 31 Kilo in der U14 sich erkämpft! Dabei waren in seiner Gruppe Kämpfer aus ganz Europa. Unter anderem den Niederlanden, Romänien, Belgien und Tschechien. Seinen ersten Kampf gewann Yves mit Ippon nach 97 Sekunden. In seinem zweiten Kampf unterlag er leider seinem Gegner. In der "Trostrunde" gewann er nach 48 Sekunden mit Ippon. In seinen vierten Kampf gewann er wieder nach 91 Sekunden und erhielt so den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch und noch weiterhin viel Erfolg!

Yves überzeugt bei weiterem Turnier

Yves belegte beim Ranglistenturnier der U12 in Holle im Rahmen des 9. VoBa-Cup 2018 in der Gewichtklasse bis 30kg den dritten Platz. Insgesamt starteten in dieser Gewichtsklasse 13 Judoka. Dabei gewann er alle drei Vorrundenkämpfe im Pool A. Auch im Viertelfinale konnte Yves siegen. Jedoch unterlag er im Halbfinale seinem Gegner knapp, konnte dann aber den Kampf um Platz 3 gewinnen. Beim gleichen Turnier gewanner er in der Altersklasse U15 den ersten Platz.

Wir gratulieren dir zu einem hervorragenden dritten Platz und ersten Platz!

Yve beim Eulenturnier

Yves hat beim 40. jährigen Eulenturnier in Einbeck in der Gewichtsgruppe bis 30kg der U12 den 1. Platz belegt. Yves hat insgesamt vier Kämpfe bestritten und insgesamt 32 Punkte geholt! Lobenswert war die hervorragende Organisation des Turniers. Herzlichen Glückwunsch Yves!

Fitness und Gesundheitsspiele des KSV Baunatal

Mal wieder hat der KSV Baunatal eine tolle Veranstaltung um und in der Max-Riegel-Halle auf die Beine gestellt. „Die Baunataler Fitness- und Gesundheitstage“ – vormittags für Kindergärten und Grundschulen – wie man hörte waren rund 400 Kinder da. Nachmittags waren nochmals Kinder mit ihren Eltern eingeladen. Auch die Judoabteilung hat sich ab 15.30 Uhr beteiligt und die Kinder zur Beteiligung aufgerufen.
Unsere Trainer Moritz Schumacher, Philipp Lange, Julia Fröhlich und Lena Schumacher haben die Kinder behutsam mit Judo vertraut gemacht, teilweise waren 20 Kinder auf der Matte. Da ich lange Zeit zwischen Eltern zugeschaut habe, konnte ich nur positive Aussagen und Lob über unsere jungen Trainer hören.
Da mach die Arbeit Spaß!


Barbara Guth


Judosafari

Judo Grand Slam

Am Samstag in der Früh ging es los, auf den Weg nach Düsseldorf zum Judo Grand Slam. Dort gab es Judo der Extraklasse und wir hatten recht gute Sicht von unseren Plätzen aus. Die Kinder haben nicht nur zugesehen sondern auch ordentlich Autorgamme gejagt. Beim Turnier waren die unterschiedlichsten Nationen zu Gast, und bis auf ein Paar Platzwunden, die noch vor Ort, neben der Matte verarztet wurden, um dann weiter zu kämpfen, gab es keine großen Verletzungen.

An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön an Matthias Gans, der diesen Ausflug im Rahmen des 50 Jahre Judo im KSV Baunatal Jubiläums organisiert hat.

Vielen Dank Familie Brandenstein für die schönen Bilder

Yves Brandenstein ist Vizebezirksmeister

 

Am 4. November fanden, nach nunmehr zehn jähriger Pause, wieder Bezirkseinzelmeisterschaften des Bezirks Hessen-Nord statt. Ausrichter war der JC Petersberg, der wieder einmal ein gut organisiertes Turnier bot. Der KSV Baunatal nahm mit zwei Wettkämpfern teil. Mark Kolomiets und Yves Brandenstein stellten sich den besten Judoka des Bezirks. Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften gibt es, im Gegensatz zu den Bezirks Grand Prix- Veranstaltungen, keine Kyugrad-Beschränkung.

Mark hatte hier ein riesiges Teilnehmerfeld mit 17 Wettkämpfern in seiner Gewichtsklasse bis 31 kg vor sich. Leider konnte er sich trotz eines gewonnenen Kampfes nicht durchsetzen. An diesem Tag stand für Mark tatsächlich das Erfahrung sammeln im Vordergrund.

Yves hatte in der Klasse bis 28 kg eine etwas überschaubarere Gruppe mit vier Judoka vor sich. Hier konnte er sich lediglich gegen den späteren Bezirksmeister nicht durchsetzen. Seine beiden anderen Begegnungen konnte Yves jeweils deutlich und vor der offiziellen Kampfzeit mit Ippon für sich entscheiden. Er ist somit verdient Vizebezirksmeister 2017 in seiner Gewichtsklasse.

Baunataler Judoka treffen Judo-Olympiasieger Ole Bischoff

 

Am 17. November haben unserer Wettkämpfer Yves Brandenstein und Noah Buck zusammen mit 280 weiteren Judoka an einem Lehrgang und Randori- Training unter Mitwirkung des deutschen Olympiasiegers Ole Bischoff teilgenommen. Als Zusatzprogrammpunkt zum internationalen Jugendturnier „Adler-Cup“ bot der Frankfurter Judoverein TSG Nordwest 1898 ein gut organisierter Lehrgang für interessierte Judoka. Ein Erlebnis das sicher weit über die Teilnahme des ein oder anderen Turniers hinaus in Erinnerung bleibt. Ein riesiger Motivationsschub für unsere beiden Jungs.

Yves Brandenstein platziert sich beim Adler-Cup 2017

 

Nachdem die Teilnahme bis zuletzt nicht bestätigt wurde, ergab sich für Yves doch noch eine Startmöglichkeit in der Altersklasse U11 beim Adler-Cup in Frankfurt. Dieses auch international gut angenommene Jugendturnier mit über 1600 Teilnehmern aus 265 gemeldeten Vereinen, ist eines der Topturniere in Deutschland. Yves kämpfte hier in der Gewichtsgruppe bis 29,2 kg. In seiner Gruppe kämpfte er ausschließlich gegen Orangegurte und konnte hier trotz starker Konkurrenz einen Sieg für sich verbuchen. In den beiden weiteren Begegnungen musste er sich geschlagen geben. Er belegte nach den engagiert geführten und anstrengenden Kämpfen einen dritten Platz bei einem Topturnier.