Pronation

Laufschuh im Angebot??? Achtung: Viele Schuhe haben sogenannte Pronationsstützen, aber ob man diese wirklich braucht, sollte man im Sportfachgeschäft überprüfen lassen...denn auch mit einem Neutralschuh ohne Pronationsstützen kann man gut laufen, gerade dann wenn man die Stütze nicht braucht.

Überpronation:

Einknicken des Fußes beim Laufen nach innen, nennt man Pronation. Ein leichtes Einknicken ist physiologisch normal. Bei einer Überpronation jedoch knickt der Läufer übermäßig stark nach innen ein. Um Verletzungen beim Laufen vorzubeugen, sollte Überpronation verhindert werden, entweder in Form eines Schuhs, der auf der Innenseite besonders stützt oder durch spezielle Einlagen. Das normale Einknicken kommt mit mit zunehmender Laufstrecke, da die Muskeln ermüden und diese den Fuß nicht mehr so richtig halten können.

Unterpronation (Supination):

Das seitliche Wegknicken des Fußes, aber in entgegengesetzter Richtung bezeichnet man als Supination. Der Fuß knickt beim Auftreten nicht nach innen, sondern nach außen ab. Dieses Laufverhalten kann man bei gebrauchten Schuhen gut daran erkennen, das die Außenseite der Sohlen stärker abgenutzt ist.