Superkompensation

Superkompensation

Ausnutzung der Superkompensation

Gefahr bei zu frühem/harten Training

Superkompensation bedeutet, dass der Körper nach einer Belastung im Training nicht nur die Bereitschaft zur Erbringung des gleichen Leistungsniveaus wiederherstellt, sondern im Verlaufe der Erholung die Leistungsfähigkeit über das ursprüngliche Niveau hinaus steigert und der Organismus somit eine Art "Vorratswirtschaft" , indem er sich auf ein höheres Leistungsniveau einstellt, um zukünftige Belastungen ökonomischer zu bewältigen.

 

 


Wird dieses höhere Leistungsniveau jeweils für die neue Trainingseinheit genutzt,  verschiebt sich im Laufe der Trainingsperiode das Leistungsniveau kontinuirlich nach oben.

 

Ist die Regenerationsphase zwischen Trainingsbelastungen zu groß, geht der Trainingseffekt wieder verloren.

 

 

 

Aber Achtung: Bei zu viel oder/und zu intensiven Training kann der Körper sich nicht erholen und das Leistungsniveau könnte so auch absinken!