Radsportgeschichte

Geschichte unserer Abteilung

Wer des Öfteren unsere Internetseite besucht, dem ist sicherlich schon der Link zu unserem Archiv aufgefallen. Außer den Berichten der letzten Jahre war aber hier nicht wirklich viel zu finden. Dies soll sich nun ändern.

Da wir Radsportler in 2011 unser 30 jähriges Bestehen feiern, können wir schon auf einige Jahre Radsportgeschichte in Baunatal zurück blicken. Ein Grund, warum unser Archiv von nun an auch seinem Namen alle Ehre machen soll.

Also, wer etwas zur Füllung dieser Rubrik beitragen kann, ist herzlich eingeladen, uns ein paar seiner Erinnerungen (Bilder, Presseberichte etc.) zukommen zu lassen. Vielleicht wart ihr bei der Gründung der Abteilung dabei oder habt aktiv Rennen bestritten. Alle Infos sind willkommen. Einfach eine kurze Mail über das Kontaktformular senden und wir klären dann alles Weitere.

Abteilungsgründung am 04.12.1981

Beginnen wir mit der Gründung unserer Abteilung. Diese Informationen, Bilder und Presseartikel wurden freundlicher Weise von Radsportfan und Gründungsmitglied Günther Pöpperl zur Verfügung gestellt.

Gründung der Radsportabteilung des KSV Baunatal als 20 Abteilung war am 04. Dezember 1981 in der Schwimmbadgaststätte Baunatal.

Die Gründungsmitglieder waren: Georg Banze, Margret Heerdt, Herbert Heerdt, Günther Pöpperl, Mario Heerdt, Ives Schmidt, Arvid v.z. Mühlen, Dennis Unger, Michael Grajewski, Joachim Heedt, Dagmar Unger, Dr. Ingbert Walliczek, Hinnerk Büssemaker, Karl Heinz Unger, Werner Banze und Dieter Winterstein.

1. Radrennen in 1982

Infos von Günther Pöpperl

Im Rahmen der Veranstaltung zum 90 jährigen Bestehen des Kultur- und Sportvereins Baunatal wurde das erste bundesoffene Rundstreckenrennen des KSV Baunatal am 13.Juni 1982 Veranstaltet an dem 250 Radrennfahrer teilnahmen. Bereits ein knappes halbes Jahr nach ihrer Gründung beweist die 20. Abteilung des KSV Baunatal mit der Ausrichtung des Rundstreckenrennens ihre Leistungsfähigkeit.

Start und Ziel war damals noch am Baunsberg (siehe Bilder unten). Später sollte das Rennen nach Großenritte umziehen, bevor es zuletzt rund um die City ausgetragen wurde.
Waren bei den letzten beiden Austragungsorte die Rundkurse relativ flach, so bestach das erste Rennen durch seine kräftezehrenden Anstiege. Wer Baunatal kennt, weiß dass es am Baunsberg alles andere als eben ist. Die Strecke verlief damals von Start/Ziel in der Baunsbergstraße, rechts bergab durch die Dachsbergstraße, über die Straßen An der Trift, Am Sonnenhang und am Brehmenacker zurück zur Baunsbergstraße. Also ein sehr selektiver Kurs, der den guten Bergfahrern in die Karten spielte.

Das untere Bild zeigt die Siegerehrung beim Rennen der Hauptklasse ein Jahr später. Zu sehen sind links Hermann Reinhardt (Mitglied Magistrat der Stadt Baunatal), hinter dem Sieger Dieter Winterstein Vorsitzender der Radsportabteilung (Verstorben), verdeckt ist Herr Bettenhäuser (Hütt Brauerei),  rechts Günther Pöpperl (KSV Baunatal Rennleitung).


Bilder vom Rennen

Das Team im Oktober 1982

und das Team ein Jahr später

Radsportlizenz in 1982