Touren 2014

14. Paderborner Windpark RTF

Am Samstag stand die letzte RTF Veranstaltung für 2014 der „14. Paderborner - Windpark – RTF“ auf dem Programm. Bei Nebel und Regen machten sich Barbara, Siggi, Bernd, Wolfgang, Dominik und Mario auf nach Paderborn. In Paderborn angekommen waren alle erstaunt, denn es war trocken und sogar die Sonne kam heraus, so dass man trocken und bei angenehmen Temperaturen um die 17 C° die letzten 112 Km unter die Räder nehmen konnte. Die Strecke führte über gut ausgebaute Nebenstraßen und Wirtschaftswege in einer landschaftlich sehr reizvollen Gegend. Der Veranstalter ließ keine Steigung der Region aus und so mussten teils Steigung bis zu 14% bewältigt werden. Im Ziel angekommen standen 1.389 Höhenmeter auf dem Tacho. Es war, auch dem Wetter geschuldet, eine tolle letzte RTF 2014. Ab nun beginnt die Vorbereitung auf die Saison 2015.

11. Rostocker Radmarathon

Am Samstag um 8 Uhr ging es für Wilfried, Siggi und Mario zur letzten größeren Tour in dieser Saison nach Rostock um dort am 11. Rostocker Radmarathon (Deutschland Supercup) teilzunehmen. In Rostock angekommen verzichtete man aufgrund des schlechten Wetters aufs einrollen und nutze die gewonnene Zeit zum sighting. Sonntag ging es um 6.45 Uhr mit dem Rad vom Hotel zum Start an der Radrennbahn in Rostock um pünktlich um 7.30 Uhr auf die 207 Km lange Strecke zu gehen. Das Wetter zeigte sich auch am Sonntag nicht von seiner besseren Seite. Es blieb zwar bis Kilometer 150 von oben trocken jedoch waren die Straßen sehr nass. Ab dann beginn es wieder zu Regnen und der Wind wurde nochmals deutlich stärker. Wer an der See von einer flachen Strecke ausging wurde eines besseren belehrt. Zum Schluss standen 1379 HM auf dem Tacho. O Ton des Veranstalters „wir haben jeden Hügel der Region in die Strecke eingebaut“. Nach der wohlverdienten warmen Dusche wurde der Tag mit einem leckereren Essen beim Italiener beendet. Am Montag schien die Sonne vom Himmel, so dass man sich kurzfristig entschloss das Frühstück am Strand von Warnemünde einzunehmen und von dort die Heimreise nach Baunatal anzutreten. Es war trotzt des bescheidene Wetters eine tolle Tour zum Abschluss der Saison 2014.

32. Reinhardswald Rundfahrt

Am Sonntag fand in Vellmar die 32. Reinhardswald Rundfahrt der ZG Kassel statt. Die Radsportler des KSV Baunatal waren mit 11 Radler /innen (Bärbel, Günter, Bernd, Ulli, Werner, Wilfried, Siggi, Bernd, Dominik, Christian, Mario) stark vertreten. Man startete gemeinsam um 8 Uhr in Vellmar um die ersten Kilometer gemeinsam zu absolvieren. An den Streckenteilungen 75 / 115 / 151 Km trennte man sich dann. Auf die große Schleife durch den Reinhardswald gingen an diesem Tag Bärbel, Siggi, Dominik und Mario um die 151 Km und 1600 Hm zu bewältigen. Das Wetter hatte ein einsehen denn die Sonne brannte nicht wir die Tage zuvor, so dass alle gut versorgt mit ausreichend Flüssigkeit gesund wieder im Ziel ankamen.

An Fronleichnam auf Tour in NRW

An Fronleichnam ging es für Bärbel, Wilfried, Werner, Dominik und Mario schon sehr früh, um 4.45 Uhr auf den Weg nach Herbern (NRW) um dort an dem Radmarathon des SV Herbern teilzunehmen. Nachdem die ersten 70 Km wie erwartet flach waren näherte man sich den Baumbergen (zwischen Münster und Coesfeld mit 187,6 m ü. NHN der höchste Höhenzug des Münsterlandes). Ab dort änderte sich das Streckenprofil deutlich, denn auf den nächsten 80 Km mit 900 Hm mussten die Baumberge 4-mal von unterschiedlichen Seiten überfahren werden. Nach den kräftezehrenden Anstiegen mit Steigung bis 11 % ging es dann wieder wellig bis flach zurück nach Herbern. Dort angekommen standen 210 Km und 1189 Hm auf dem Tacho. Eine tolle Streckenführung in einer Region die zum Rad fahren einlädt.

Rund um die Festspielstadt Bad Hersfeld

Am Sonntag stand die RTF „Rund um die Festspielstadt Bad Hersfeld“ des RSV Bad Hersfeld auf dem Programm. Unsere Frauen Barbara und Susanne starteten in Bad Hersfeld und fuhren wie bei RTF`s üblich die ausgeschilderte 116 Km Runde des Veranstalters. Eine 7 Mann starke Gruppe um Bernd, Günter, Wilfried, Ralf, Dominik, Siggi und Mario wählten diesmal eine andere Art an einer RTF teilzunehmen, man machte eine Sternfahrt. Um 8 Uhr traf man sich am Kreisel in Grifte um dann gemeinsam zum Startort der Veranstaltung nach Bad Hersfeld zu radeln. Über Melsungen, Rotenburg, Friedlos ging es den R1 entlang nach Bad Hersfeld. Nach einer Pause mit Kaffee, Kuchen und Bratwurst ging es gut verpflegt wieder die 75 Km zurück nach Baunatal.

Mecklenburger Seenrunde 2014

Am Wochenende fand Mecklenburg Vorpommerns größtes Rad Event die 1. Mecklenburger Seenrunde mit 2600 Teilnehmern in Neubrandenburg statt. Freitagmorgen ging es für Siggi. Wilfried und Mario auf den Weg nach Neubrandenburg. Dort angekommen wurde das Hotel bezogen und man ging nochmals eine Stunde aufs Rad um sich ein wenig die Beine für den nächsten Tag zu lockern. Nachdem man die Startunterlagen abgeholt und die Kohlenhydratspeicher aufgefüllt hatte ging es nochmals ein paar Stunden ins Bett. Um 4 Uhr klingelte der Wecker da man pünktlich um 5.25 Uhr am Start stehen musste um auf die Seenrunde gehen zu können. Es mussten nun 322 km und 2100 HM vorn den Jungs bewältigt werden. Die Strecke führte über sehr verkehrsarme Straßen rund um die schöne Seenlandschaft Mecklenburg Vorpommerns. Trotz der frühen Startzeit wurden alle Teilnehmer in den durchfahrenen Ortschaften von den Einwohnern herzlichst angefeuert. Nach einer Fahrzeit von 12 Stunden 10 Minuten wurden die Jungs im Ziel von dem Moderator sowie den zahlreichen Zuschauern begeistert empfangen. Nach der wohlverdienten Dusche und einem leckeren Essen ließ man mit einem Teil der anderen Teilnehmer und toller live Musik den Abend ausklingen. Eine tolle Veranstaltung welche insbesondere von den netten und hilfsbereiten Menschen Mecklenburg Vorpommerns geprägt wurde.

14. Schwalm-Kellerwald-Rundfahrt

Am Sonntag fand, in diesem Jahr bei schönem Wetter, die 14. Schwalm-Kellerwald-Rundfahrt des RV Einigkeit Treysa 1919 e.V. statt. Die Radler des KSV Baunatal waren mit Günter und Christoph auf der Marathonstrecke (202 Km) und Barbara, Susanne, Ulli, Christan, Ralf, Siggi, Dominik, Mario auf der 112 Km langen Strecke wieder stark vertreten. Die Strecke ging über Nebenstraßen durch eine sehr schöne Landschaft der Schwalm und dem Kellerwald. Mit viel Spaß in der Gruppe wurden die vielen Anstiege und tollen Abfahrten gemeistert, so dass zum Abschluss, in der Sonnen sitzend, die wohl verdiente Bratwurst genossen werden konnte.

Heinz-Leipert-Gedächtnis-RTF in Neustadt (Hessen)

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt starteten die Radler des KSV Baunatal wieder sehr zahlreich mit 7 Mann (Wolfgang, Siggi, Bernd, Günther, Christoph, Werner, Mario) bei der Heinz-Leipert-Gedächtnis-RTF in Neustadt (Hessen). Die ersten 55 Km wurden gemeinsam und sehr zügig gefahren bevor man sich an der 2 Kontrollstelle trennte um auf die 112 und 75 Km Runde zugehen. Werner und Bernd entschieden sich für die kleinere Runde und der Rest ging auf die große Runde. Das Streckprofil auf der großen Runde wurde nun deutlich anspruchsvoller und es folgten einige Anstiege auf den Weg zurück nach Neustadt. Diesmal hatte man Pech und wurde durch 2 Reifenpannen zu zusätzlichen Pausen gezwungen. Diese konnte jedoch schnell behoben werden und man konnte die tolle Streckenführung sowie die Sonne und mittlerweile angenehmen Temperaturen genießen.

Radmarathon RSG Herne und RTF TSV Ippinghausen

Samstagmorgen um 5.30 Uhr ging es nach Herne (NRW) um am dortigen Radmarathon an den Start zu gehen. Pünktlich um 8 Uhr fiel der Startschuss und es machten sich 356 Starter/innen auf die 210 Km lange Strecke. Über Nebenstraßen und gut ausgebaute Wirtschaftswege führte der Weg ins Münsterland und zurück nach Herne. Durch die flache Streckenführung (525 HM) wurde die Strecke von Siggi, Wilfried und Mario mit einer Durchschnittgeschwindigkeit von 30 Km/h absolviert. Bei der parallel durchgeführten RTF mit 457 Startern stieg Dominik nach längerer Verletzung in die Saison ein und absolvierte dort mit einer tollen Leistung die 151 Km Runde. Der Wettergott hatte mit den Radlern ein einsehen, denn außer ein paar Tropfen blieb es bei Temperaturen um 15 Grad trocken.

Am Sonntag wurde die RTF Saison des Radsportbezirk Kassel durch den TSV Ippinghausen eröffnet. Mit Susanne und Bärbel fuhren erstmals zwei Frauen neben Siggi, Bernd, Dominik und Mario mit, so dass wir mit 6 Fahrern/innen die zweitstärkste Mannschaft stellten. Durch das schlechte Wetter ließ sich die Gruppe ihren Spaß am radeln nicht nehmen und fuhr gemeinsam die 78 Km und mit 890 Hm sehr anspruchsvolle Strecke. An der sehr gut organisierten Veranstaltung nahmen trotz des Regenwetters 102 Starter/innen teil.

RTF Saisoneröffnung 2014

Am Samstag den 12.04.14 eröffneten die Radfahrer des KSV Baunatal „Radsport Outdoor“ die RTF Saison 2014 bei der Flachetappe des RSC Mastholte in NRW. Am Start waren Roman, Werner, Siegfried, Wilfried und Mario um die 112 Km und 450 Hm in Ostwestfalen zu absolvieren. Da die Strecke Ihrem Namen alle Ehre machte wurden die 112 Km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 32 Km/h gefahren, so dass das erste Bratwürstchen schneller als gedacht gegessen werden konnte. Es war eine gelungen Veranstaltung bei sonnigem Wetter und 530 weiteren Teilnehmern.

Am Sonntag ging es nach Niedersachsen um dort die Eichsfeld Runde des VCE Duderstadt zu fahren. Mit 4 Fahrern (Werner, Christian, Siegfried und Mario) ging es auf die Strecke die es im Vergleich zum Samstag doch deutlich mehr in sich hatte. Es ging über zahlreiche Anstiege durchs schöne Eichsfeld. Nach 4,5 Std. standen neben den 120 Km auch 1246 Hm auf dem Tacho. Der Kaffee und Kuchen schmeckte nach der Wohlverdienten warmen Dusche besonders gut.



RTFler mit gutem Jahresergebnis

Wir wünschen allen ein frohes neues Jahr und alles Gute für die bevorstehende Saison. Über die meisten Erfolge des letzten Jahres haben wir ja bereits berichtet, einen wollen wir aber noch nachreichen: das gute Abschneiden unserer Breitensportgruppe in der RTF Hessenwertung 2013. Für jede gefahrene RTF erhält man je nach gewählter Strecke eine bestimmte Anzahl von Punkten. Diese werden auf einer Wertungskarte zusammenaddiert, anhand der Gesamtpunktzahl wird die Platzierung festgelegt. Und in genau dieser Wertung hat unser Team bemerkenswert gut abgeschnitten. In der Teamwertung (bestehend aus 3-10 Mitgliedern) erreichten wir einen hervorragenden sechsten Platz, in der Bezirkswertung sogar Platz zwei. Die besten Einzelleistungen erbrachten Barbara Mans und Dominik Meyfarth. Beide verpassten mit Platz vier nur knapp das Podium in der Hessenwertung, in der Bezirkswertung gingen sie aber jeweils als Sieger/in hervor. Besondere Anerkennung soll zu guter Letzt die Leistung von Barbara finden, die fast doppelt so viele Punkte einfuhr als ihr bester männlicher „Konkurrent“ im eigenen Team. Respekt – weiter so Barbara.