Mc Donald's Tour

Bilder

Alle Bilder der Touren findet ihr in der Bildergalerie!

Mc Donald's Tour 2016

Am Sonntag, den 25.09. um 10 Uhr trafen sich die Radler-/innen des KSV Baunatal an der KSV Sportwelt um gemeinsam mit den Velonistas Nordhessen und einigen Gästen auf die diesjährige Mc Donald's Tour 2016 zu gehen. Bei bestem Wetter starteten 30 Fahrer-/innen um einigen Filialen unseres Sponsors Mc Donald's einen Besuch ab zu statten. Anders als die Jahre zu vor fuhr man an der Filiale Guxhagen vorbei und nahm über Ellenberg, Gensungen, Mosheim, Kurs auf die Filiale Homberg/Efze. Dort mit einem kühlen Getränk und leckeren Obstschnitten gestärkt ging es über Wassmuthshausen, Lützelwig, Freudenthal, Borken zur letzten Filiale nach Fritzlar. Nach einer ordentlichen Verpflegungspause nahm man die letzten Kilometer in Angriff und kam gemeinsam und gut gelaunt wieder an der KSV Sportwelt in Baunatal an.

Mc Donald's Tour 2014 wieder bei bestem Wetter

Am Sonntag, den 28.09. um 10 Uhr trafen sich beim Autohaus Bindschus die Radsport und Ihre Gäste
bei zur diesjährigen McDonalds Tour 2014. Leider war sie im letzten Jahr aus terminlichen Gründen ausgefallen. Ca. 40 Fahrer kamen um 10 Uhr auf den Hof des Autohauses Bindschus um nach alter Tradition einigen Filialen unseres Sponosors Mc Donlad's einen Besuch ab zu statten. Mit dabei Falk Hepprich vom Regio Team aus Melsungen, der vom tollen Rennen in unserer Partnerstadt Vire berichtete, an dem das Regio Team erfolgreich teilgenommen hat. Der erste Fotostopp war traditionell in Guxhagen. Hier stießen dann unsere Gäste der MT Melsungen unter Führung von Dr. Dieter Vaupel dazu. Nach einem gemeinsamen Foto mit Guxhagens neuem Restaurantleiter und nach Übergabe der Wegzuehrung von frischen Früchten bracht der Tross von mittlerweile über 50 Fahrern Richtung Melsungen auf, um die Filialen in Homberg und abschließend in Fritzlar ebenfalls zu besuchen.


Mc Donald's Tour 2013

In diesem Jahr findet keine Mc Donald's Tour statt.

Ob es im kommenden Jahr eine Neuauflage gibt, steht derzeit noch nicht fest. Sollte dies aber der Fall sein, dann folgen alle nötigen Informationen rechtzeitig. 

5. Auflage der Mc Donald's Tour in 2012

In diesem Jahr gab es die 5. Neuauflage der Baunataler Mc Donald’s Tour. Start war, am Sonntagmorgen bei strahlendem Sonnenschein, beim Autohaus Bindschus in Altenbauna. Um kurz nach 10 Uhr fuhren  26 Rennradfahrerinnen und –fahrer  zur ersten Filiale nach Guxhagen.  Anders als in den Jahren zuvor blieb man als Gruppe zusammen und fuhr eine, um den Anstieg zum Wildpark Knüll,  gekürzte Tour über 100 Km. Selbst verständlich wurde auch wieder an den weiteren Filialen unseres Sponsors mit dem großem M in Homberg / Efze und Fritzlar haltgemacht und sich gestärkt. Ohne Ausfälle und Stürze kam die Gruppe wieder gesund und munter in Baunatal an. Ein besonderer Dank gilt unseren Mädels Diana und Nicole, die uns mit dem Auto begleiteten und uns so Rücken vom Autoverkehr frei hielten.

Mc Donald’s Tour 2011 fast wieder bei bestem Wetter

Auch in diesem Jahr war die Neuauflage der Baunataler Mc Donald’s Tour wieder ein besonderes Erlebnis. Etwa 50 Rennradfahrerinnen und –fahrer waren der Einladung der KSV Radsportler gefolgt und trafen sich am Sonntagmorgen bei strahlendem Sonnenschein beim Autohaus Bindschus in Altenbauna. Um kurz nach 10 Uhr brachen die Radfahrer dann gemeinsam zur ersten Filiale in Guxhagen auf. Nach einer ersten Stärkung und einem gemeinsamen Foto teilten sich die Gruppen für die 70 und 110 km lange Strecke. Beide Gruppen wurden von einem vom Autohaus Bindschus zur Verfügung gestellten Begleitfahrzeug unterstützt. Allerdings gab es keine Defekte zu beklagen und alle Teilnehmer/innen waren so gut trainiert, dass sie die Strecke selbst fahren und nicht ins Auto einsteigen mussten.
Die kurze Runde fuhr unter der Leitung von Mario Meyfarth über „Umwege“ nach Fritzlar zur nächsten Filiale des Sponsors mit dem goldenen M. Die Teilnehmer der langen Strecke wählten unter Führung von Ulli Welke eine mit steilen Anstiegen gespickte Route zunächst zur Filiale in Homberg und dann ebenfalls nach Fritzlar. In der Domstadt gönnten sich bei Hamburger und Cheeseburger alle Fahrer dann eine längere Pause. Hektisch wurde es für die 110er Fahrer, als sie das Gewitter aus Richtung Bad Wildungen plötzlich auf sich zukommen sahen. Dank der Stärkung, oder vielleicht war es auch das Unwetter im Nacken, wurden noch mal alle Kräfte für eine flotte Heimfahrt mobilisiert. Mit dem ersten Regen erreichten sie Baunatal dann gerade noch rechtzeitig.

Tour 2010 - der Bericht

Mc Donald's Tour wieder bei bestem Wetter

Wir Organisatoren der Radsportabteilung vom KSV Baunatal staunten am Sonntagmorgen, den 9.5. gegen 10 Uhr nicht schlecht, wie viele Radsportfans zum Autohaus Bindschus gekommen waren, um gemeinsam mit uns die dritte Auflage der "Mc Donalds Tour" zu bestreiten. Den Startschuss gaben Bürgermeister Manfred Schaub und Radsport-Abteilungsleiter Franz Walter bei herrlichstem spätsommerlichem Wetter. Die Sonne strahlte, nur wenige Wolken am Himmel und die Temperaturen nicht zu warm: den 40 Radfahrer/innen stand also für einen gelungenen sportlichen Tag nichts mehr im Wege.

Gemeinsam fuhren alle zunächst zur Filiale nach Guxhagen. Da nach ca. 10 km alle noch recht frisch waren, wurde hier nur kurz zur Einteilung der beiden Gruppen gehalten. Auch in diesem Jahr gab es wieder zwei Strecken zur Auswahl. Rund 14 Radsportler folgten Mario Meyfarth über die 70 km zur Filiale nach Fritzlar und zurück nach Baunatal. Die übrigen 26 Fahrer/innen fuhren unter der Leitung von Uli Welke über Melsungen, durch das Beisetal, zur Filiale nach Homberg. Dort ging es nach einer kleinen Stärkung mit Obst und Getränken weiter über Borken ebenfalls nach Fritzlar und zurück nach Baunatal. In Fritzlar gab es für beide Gruppen dann "Big Mac, Pommes und Cola" oder ähnliche Menüs kostenfrei nach Wunsch. Diesen Service nahmen alle natürlich gerne wahr, denn nun konnte man sich auch mal mit anderen Teilnehmern austauschen und musste sich nicht auf's Atmen und Radfahren in der Gruppe konzentrieren.

Bedauerlicherweise blieb die diesjährige Veranstaltung auf der großen Runde nicht ohne Zwischenfall. Etwa in Höhe von Großenenglis löste ein "Verbremser" eine ungewollte, selbst bei Profis nicht seltene Kettenreaktion in der Gruppe aus, dessen Leidtragender Ralf Krug war. Bei seinem Sturz verletzte er sich leider so stark an der Schulter, dass er nicht mehr weiterfahren konnte. Glücklicher Weise war eines der vom Autohaus Bindschus bereitgestellten Begleitfahrzeuge gleich zur Stelle und konnte Ralf nach Hause bringen. Wir wünschen ihm auf diesem Wege alles erdenklich Gute und eine schnelle Genesung!

Fazit der diesjährigen Tour: Abgesehen von o.g. Sturz war die Tour auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Wurde v.a. auf der großen Schleife zwischenzeitlich recht sportlich gefahren, so musste dennoch keiner über längere Strecken allein fahren, denn auf jeden abgehängten Fahrer/in wurde gewartet. Neben dem Sport stand auch wieder gemütliches Beisammensein im Vordergrund. Möglich machten das, wie bereits beschrieben, Herr Marc Sachse (u.a. Chef der drei Filialen) und seine Mitarbeiter des Unternehmens mit dem "goldenen M". Ihnen gilt unser herzlichster Dank!!!

Wir freuen uns schon jetzt auf die Tour im kommenden Jahr.

 

Tour 2009 - der Bericht

Tour fand bei herrlichstem Wetter statt

Sonntagmorgen, den 27. September 2009,  pünktlich um 11.00 Uhr auf dem Hof des Autohauses Bindschus. Bei herrlichstem Sonnenschein waren zahlreiche Radsportfreunde der Einladung zur 2. Auflage der Mc Donald's Tour gefolgt. Im Angebot gab es in diesem Jahr zwei Strecken von ca. 60 km und ca. 110 km.

17 Radsportler und 1 Radsportlerin wurden vom stellv. Abteilungsleiter Mario Meyfarth und Sportwart Uwe Neurath auf die 60 km Runde geführt. Mario's Frau Nicole folgte im vom Autohaus Bindschus bereitgestellten Fahrzeug. Die Runde führte durchs Leiselfeld über Großenritte, Kirchberg nach Fitzlar und zurück. Um ca. 15.30 Uhr waren alle wohl behalten und unfallfrei wieder auf dem Parkplatz beim Autohaus angekommen. Bei der Mc Donald's Filiale in Fritzlar gab es für alle eine kleinen Imbiss.

20 Radsportler hatten sich für die längere, ca. 110 km Runde entschieden. Angeführt von Uli Welke und zahrleichen Triathleten waren auf dieser Strecke auch zwei Frauen mit von der Partie: die Frau des Triathlonabteilungsleiters Thomas Schröder, Birgit, und die junge Radsporthoffung Sophie Lacher, natürlich mit Papa Martin. Unser zweites Nachwuchstalent Constantin Werner hatte sich ebenfalls aufs Rennrad geschwungen. Über die Filiale in Guxhagen (Fototermin) fuhr man entlang der Fulda über Melsungen durchs schöne Beisetal zur 2. Filiale nach Homberg. Hier wurde ein kleiner Fruchtsnack gereicht und schon ging es weiter zur dritten Station in Fritzlar. Dort konnte sich jeder nach belieben mit Burgern und Getränken stärken. Dann ging es auf den Heimweg.  Da auch hier alle unfallfrei in Baunatal ankamen, war unser Abteilungsleiter Franz Walter nur als Fotograf im Begeitfahrzeug im Einsatz.

Fazit aller Sportler: Super Idee, tolle Touren, fantastisches Wetter, es sollte auf jeden Fall einen nächste Auflage geben. Alle Radsportler bedanken sich bei den Sponsoren Herrn Holger Bindschus, bei Herrn Marc Sachse (Chef der drei angefahrenen Filialen) und seinen Mitarbeitern.