Pressemeldung

15.06.15  |  Radsport-Outdoor  

Günther Lahme wird vierter beim 12 Std WM

Über diese Materialschlacht von Weilheim hat Günther nachfolgenden Bericht geschrieben. Die Infos zu dem erfolgreichen Rennen erhaltet ihr nachfolgend aus erster Hand:
"Gleich nach dem Start um 8.00 Uhr morgens begann der Kampf um die vorderen Plätze.
Bei geringen Zeitabständen führten die immer schlechter werdenden Bedingungen zu einem ständigen Tausch der Platzierungen. Neben Kraft und Ausdauer war funktionierende Technik ein wichtiger Faktor und so hatte ich mich entschieden stündlich die Schaltung, den Antrieb und Bremsen zu reinigen um technische Ausfällen und Stürzen vorzubeugen. Beides hatte ich zu diesem Zeitpunkt häufig bei meinen Mitstreitern wahrgenommen.Die Gefahr bei den technisch schwierigen Passagen war mittlerweile so groß geworden, dass nach 7 Stunden ein sehr anspruchsvoller Abschnitt herausgenommen und umfahren wurde.
2 Stunden vor Rennende kam die Durchsage, dass der Veranstalter seine Verantwortung wahrnimmt und das Rennen aus Sicherheitsgründen um 1 Stunde verkürzt. Für mich persönlich sehr ärgerlich aber (leider) hätte die Stunde das Ergebnis um die Podiumsplätze auch nicht mehr verändert. Platz 4 in der Mastersklasse und Platz 8 in der Gesamtwertung war das Optimum dessen, was mir mit Blick auf die Konkurrenz und der technisch sehr anspruchsvollen Strecke möglich war. Also spulte ich meine letzten Runden ab und beendete nach 10:56:04 dieses Spektakuläre Rennen. Im nächsten Jahr komme ich bestimmt wieder. Aber nun bereite ich mich erst einmal auf die bevorstehende 12h Europameisterschaft vor."
Glückwunsch Günther und viel Erfolg bei der 12 Std EM


Zurück zur Seite: Radsport-Outdoor