Pressemeldung

31.07.15  |  Radsport-Outdoor  

17 Stunden durch die Grüne Hölle

Am vergangenen Wochenende vom 25.07 – 26.07 gelang den 2 Baunatalerinnen Katharina Pietsch und Irina Roppelt im Team „Flying Wheels“ der Sprung aufs Treppchen auf dem legendären Grand-Prix-Kurs in der Eifel. Sie starteten mit 2 befreundeten Athletinnen aus Südhessen im 4er Team bei dem Langstreckenevent "Rad am Ring".
Extreme Wetterverhältnisse mit Sturmböen, starken Regenfällen, Kälte und Nebel zwangen den Veranstalter den Start des 24 Stunden Rennens von 13 Uhr auf 20 Uhr zu verschieben. So mussten unsere 2 heimischen Athletinnen ihre erste Runde direkt in der Dunkelheit am wohlbemerkt kältesten Ort Deutschlands an diesem Wochenende hinter sich bringen. Eine Runde war 26 km lang. Hier warteten steile, kurvige, blitzschnelle Abfahrten mit Geschwindigkeiten bis zu 90 km/h (auch im Dunkeln), Berge mit bis zu 20 % Steigung und insgesamt 500 Höhenmeter pro Runde auf die Fahrerinnen. Nach 18 Runden in 16:53.36 Stunden rollte das Team gemeinsam auf Platz 2 ins Ziel.
Lediglich das seit 2012 erfolgreichste Elite-Damen-Team in Deutschland die „Koga Ladies“ konnten an Ihnen vorbei ziehen. Ein großartiger Erfolg !


Zurück zur Seite: Radsport-Outdoor