Pressemeldung

14.09.15  |  Radsport-Outdoor  

Top Ergebnisse beim Rohloff Cup


Wer während der Sommermonate mittwochsabends am Hessischen Verkehrsübungsplatz in Hertingshausen vorbeigefahren ist, hat sich vielleicht gewundert, dass dort statt Fahranfänger mit ihren Autos Radsportler auf ihren Rennrädern ihre Runden zogen. Von April bis August fand dort der Rohloff Cup für Radrennsportler statt. Das Rennen wurde als sogenanntes Kriterium ausgetragen, bei dem alle fünf Runden von max. 35 zu fahrenden Runden um Punkte gesprintet wird, aus deren Summe am Ende des Rennes der Tagessieger und die weiteren Platzierungen ermittelt werden. Aus jeweils 10 Rennen alle zwei Wochen für die Elite, sowie für die Senioren wurde schließlich eine Gesamtwertung gebildet. Und genau in dieser Wertung erkämpften sich unsere KSV Athleten sehr gute Platzierungen.
In der Elite-Klasse fuhr der in dieser Saison zum B-Fahrer aufgestiegene Hans Hutschenreuter auf Platz 7. Er musste sich allerdings knapp Thomas Quast geschlagen geben, der aufgrund seines möglichen Doppelstarts nicht nur auf Platz 6 bei der Elite, sondern auch seine Altersklasse bei den Senioren souverän gewinnen konnte. Mit Platz 3 schaffte Matthias Bode sogar den Sprung auf das Treppchen bei den Jedermännern. Weitere KSV Athleten fuhren in der Gesamtwertung auf folgende Plätze: David Lappöhn (Platz 16 Elite), Bernd Schmelz (Platz 18 Elite und Platz 6 Senioren), Thomas Schröder (Platz 22 Elite und Platz 11 Senioren), René Hördemann (Platz 25 Elite), Axel Kneissler (Platz 28 Elite), Martin Busch (Platz 7 Jedermann), Dominik Auel (Platz 19 Jedermann) und Dario Ernst (Platz 1 Jugend Jedermann).
Die Vorzüge, unter Wettkampfbedingungen auf einer vollgesperrten Strecke Rennen zu fahren, wissen unsere Athleten zu schätzen und freuen sich schon auf die kommende Saison und eine Neuauflage des traditionellen Rohloffcups.


Zurück zur Seite: Radsport-Outdoor