Pressemeldung

20.03.16  |  Radsport-Outdoor  

Fahrradbörse 2016 ebenfalls sehr erfolgreich

„Wow sind das viele Besucher.“ So oder so ähnliche Gedanken gingen uns um 12.30 Uhr durch den Kopf, als sich endlich die Türen zur Max-Riegel-Halle öffneten und die potentiellen Käufer aus dem Foyer und von draußen in die Halle strömten. Bereits fünf Minuten später verließen die ersten Käufer mit neuem Bike die Halle. Nach weiteren dreißig Minuten hatte sich der Räderbestand deutlich dezimiert, weit über die Hälfte der am Ende verkauften Räder hatten da bereits den Eigentümer gewechselt. „Eine toll organisierte Veranstaltung haben Sie hier“. So positives Feedback bekommt man von Käufern und Verkäufern natürlich gerne, denn welche Arbeit dahinter steckt, das wissen die zahlreichen Helfer/innen genau. „Wir haben ein tolles Team, die zwei Tage hart gearbeitet haben und somit entscheidend zum Gelingen dieses Events beigetragen haben. Egal ob Kuchenspenden und -verkauf, Transport der Radständer oder die Annahme und der Verkauf der Fahrräder – ohne die tatkräftige Unterstützung der über 20 Helfer/innen wäre der Tag in der Form heute nicht möglich gewesen“, so das überaus glückliche Fazit von Abteilungsleiter Franz Walter. „Gefreut haben wir uns auch über die Teilnahme der J.S. Sportmarketing Langenberg Manufaktur aus Edermünde-Holzhausen, die mit ihren handgefertigten Bikes made in Germany wieder einmal zeigten, wie vielfältig der Radsport sein kann.“
Die ernorme Anzahl an Besuchern hat uns erneut bestätigt, die Fahrradbörse im kommenden Jahr wieder in die nächste Runde gehen zu lassen. Ort und Zeitpunkt des Geschehens wird dann etwa wieder der gleiche sein.

-Fotos findet ihr in der Bildergalerie-


Zurück zur Seite: Radsport-Outdoor