Pressemeldung

18.06.17  |  Radsport-Outdoor  

Vereinsfahrt vom 09.-11.06.2017

"Das Lipperland ist hügelig und interessant." Unter diesem Motto hatte Berndt Jacob zur diesjährigen Vereinsfahrt des KSV Baunatal Outdoor zum Radeln eingeladen. 13 Teilnehmer, darunter auch 3 Velonistas, waren seinem Aufruf gefolgt und hatten sich am Freitag am frühen Nachmittag in Bad Meinberg im Teuteburgerwald zum Radwochenende eingefunden. Leider machte uns zunächst der
Wettergott einen Strich durch die Rechnung, so dass wir erst gegen Abend noch zu einer
kurzen Auftaktrunde starten konnten.
Am Samstagmorgen erwachten wir dann bei herrlichem Radlerwetter. Nach einem üppigen
Frühstück ging es nun los. Berndt hatte vorab die Gegend ausgekundschaftet, Kartenmaterial
besorgt und uns so eine schöne sehr abwechslungsreiche Tour durch das Lipperland über
Köterberg nach Bodenwerder an die Weser zur Emmerthalsperre und zurück nach Bad
Meinberg ausgesucht. Berndt selbst führte uns im Begleitfahrzeug, Wolle auf dem Rad. Mario
und Siggi bildeten die Schlußfahrer und sorgten somit dafür das keiner auf der Strecke blieb.
Selbstverständlich sollte das leibliche Wohl unterwegs auch nicht zu kurz kommen, als Belohnung für die Anstrengung gab es Kaffee und Kuchen und zum Schluss der Ausfahrt belohnte Günter Jacob alle Radler mit einem Eis. Leider musste unser Guide Berndt uns am Samstag wegen seiner goldenen Konfirmation am nächsten Tag verlassen. Jedoch nicht ohne uns eine weitere Tour für den Sonntag zu hinterlassen.
Für den Sonntag stand nun endlich der Besuch am Hermansdenkmal an.
Wieder bei strahlendem Sonnenschein machten wir uns am Sonntag auf den Weg, nun eine
Runde durch das vielen Männern bekannte Bundeswehrgelände bei Sennelager über 15 km
Panzerstraße nach Detmold und nun steil hinauf zum Hermansdenkmal. Beendet wurde die
Rundfahrt dann wieder in unserer Lieblingseisdiele in Bad Meinberg.
Ein, dank Berndt, sehr gelungenes Wochenende liegt hinter uns. Es war eine sehr
harmonische von Rücksichtnahme geprägte Truppe. Insgesamt sind wir 255 km mit 2555
Höhenmetern und viel Spaß geradelt.
Mal sehen wohin es und im nächsten Jahr verschlägt.


Zurück zur Seite: Radsport-Outdoor