Velonistas Nordhessen


31.07.17  |   Radsport-Outdoor Velonistas
Erfolgreiche Premiere als Vierer-Team der „Velonistas Nordhessen“ am Nürburgring
Gemeinsam haben wir vier Velonistas (Claudia, Meike, Petra, Kristina) uns dem aufregendem Erlebnis „Grüne Hölle“ zum 24 Stundenrennen am Nürburgring gestellt. Trotz der enormen Anstrengung, die sich nicht alle so extrem vorgestellt hatten, haben wir den Ring gerockt. Auf der 26-km Runde haben uns di weiter lesen >...
weiter lesen



23.07.17  |   Radsport-Outdoor
9125 Starter beim Dolomiti Marathon und 3 KSVler waren dabei
Susanne Schaumburg, Manuela und Stefan Giggel sind beim Dolomiti Radmarathon in LaVilla gestartet. Der Startschuss fiel für 958 Radlerinnen und 8167 Radler um 6:30 Uhr bei kühlen 6 Grad. Die 1.Etappe ging über die Sella Ronda 55km/1780 hm mit den Pässen Cambolongo, Pordoi, Sella und Gardena. Nur wer weiter lesen >...
weiter lesen



24.06.17  |   Radsport-Outdoor Velonistas
3 Seen, 208 km, 2700 hm, 4 Velonistas!
17.06.2017 Start Korbach 7:30 Uhr, die Temperaturen noch ein bisschen frisch und los geht ́s. Freudige Augen an der ersten Verpflegungsstelle: „Oh schaut mal, 4 Frauen auf einmal“ Für die Velonistas nicht Besonderes, für die Streckenposten Grund genug für herzliche Motivation und besten Kolenhydtrat weiter lesen >...
weiter lesen



Tour nach Winterberg

Ein Erfahrungsbericht von Heike: Am Freitag nach Himmelfahrt 26.05.2017 hatte ich als Vorbereitung für den Rhönradmarathon zu einer 150 km Tour nach Winterberg eingeladen. Insgesamt 7 Leute haben sich bereiterklärt mich auf der schönen Tour zu begleiten. Unsere erste Rast fand direkt in Winterberg statt. Frisch gestärkt ging es den schönen Radweg durch den Wald nach Züschen und Hallenberg herunter. Nach ein paar schönen Anstiegen entschieden wir uns am Edersee noch einen kurze Pause einzulegen, bevor wir dann noch Waldeck erklimmen wollten. Mit dabei auch vier Velonistas, von links Petra Schildwächter, Heike Hochschorner, Anett Dietzel und Martina Schaake. Es war eine super Truppe, und ich sage nochmal danke das ihr mich begleitet habt, es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe der Rhönradmarathon kann jetzt kommen. Eure Heike

Sternfahrt KSV Baunatal/Velonistas nach Bad Hersfeld

Ein Erfahrungsbericht von Martina:
Mario hatte eine 120 km Sternfahrt nach Bad Hersfeld angesagt! Der Wetterdienst sagte 32 Grad voraus! Am Vortag wurde nach kurzer Diskussion die Abfahrtsuhrzeit auf 8.00 Uhr vorverlegt.
Kurz vor 8.00 Uhr fanden sich 12 Radler (8 Männer und 4 Frauen) vor der KSV Sportwelt ein. Also
heute bei Sonnenschein mit deutlich höherem Männeranteil als vor 2 Wochen bei Regen.
Wolle hatte wie meistens die Streckenführung übernommen. Petra sorgte für den Zusammenhalt
und für das verkehrssichere Auftreten der Gruppe (Das Zweierreihe fahren müssen wir dann doch
nochmal üben!!!). Den Besenwagen machte wie fast immer Mario. Nach einer
abwechslungsreichen Fahrt über Wabern, Homberg, Ober/Untergries usw. kamen wir nach 65 km
in Bad Hersfeld an. Freudig wurden wir dort vom RSV Bad Hersfeld in Empfang genommen und sofort mit Mineralwasser, Kaffee, Kuchen, Bratwurst und auch Tee bestens versorgt.
Wieder mal waren wir einer der Teilnehmer stärksten Vereine und erhielten ein üppiges
Wurstpräsent. Nach einigem Zögern (wir befanden uns ja auf einer Sternfahrt) kam uns der
Gedanke an unsere Bärbel, die hoffentlich das Präsent mitgenommen hat. Gut gestärkt ging es dann nun mittlerweile bei über 30 Grad und nur über ein paar wenige kurze Anstiege auf dem Heimweg an der Fulda entlang, über Bebra und Melsungen, Grifte nach Baunatal zurück.
Zum Schluß waren es dann 145 km mit 1045 Höhenmetern bei einem Schnitt von 26 km/h . Alle
12 Teilnehmer haben trotz der Wärme die Strecke ohne Ausfälle bewältigt. War nochmal ein guter
Trainingsbaustein für das kommende Wochenende.
Nun kann die Rhön an Pfingsten kommen. Also auf nach Bimbach!

Rad am Ring 2016 - grandioser Sieg unserer Damen

In der Kategorie 2er-Team stellten Katharina und Yvonne sich der Herausforderung des 24h-Rennens auf der 'Grand Dame', dem Nürburgring. Pro Runde galt es ca. 26km mit knapp 600hm zu befahren; mit dabei grandiose Abfahrten, aber auch die legendäre "Hohe Acht" mit 17%-Anstieg. Sie starteten um die Mittagszeit, wechselten sich rundenweise ab und hatten schon nach drei Runden ordentlich schwere Beine, da der Plan, es ruhig angehen zu lassen, aus lauter Euphorie natürlich nicht aufgegangen war. Nachts fuhren sie Doppelrunden, damit sich die jeweils andere zumindest kurz hinlegen konnte, doch sie waren froh, als die Sonne endlich wieder aufging und sie sich nicht mehr auf den Abfahrten in die Dunkelheit stürzen mussten. Nach Sonnenaufgang gingen die letzten Runden wie im Flug vorbei und sie konnten noch einmal Gas geben.
Und dann war es soweit: Nach insgesamt 24 Runden, ca. 630km und knapp 14000hm gewannen die beiden Mädels mit einer Runde Vorsprung die Gesamtwertung im 2er-Team! Glückwunsch zu dieser grandiosen Leistung!

11. Kasseler Radrenntag

Am Samstag standen Petra und Yvonne beim 11.Kasseler Radrenntag, ausgerichtet von der Zweirad Gemeinschaft Kassel, am Start. Das Frauenfeld zeigte sich klein, aber fein und sparte bereits in der ersten von 37 Runden nicht an Geschwindigkeit. Die beiden Profifahrerinnen im Feld bewiesen ihr Können und fuhren unangefochten den Sieg unter sich aus. Yvonne und Petra mischten im Feld der Verfolgerinnen mit und freuten sich am Ende über die Plätze 6 und 7. (Vielen Dank für die Bilder an Erika Hofmeister und Rüdiger Schmidt.)

Yvonne stark beim Straßenrennen

Bereits einen Tag nach Baunatal rennt startete Yvonne bei den Landesverbandsmeisterschaften im 1er Straße in Wolfhagen. Im stark besetzten Fahrerinnenfeld konnte sie sich über die 52,5 km behaupten und landete am Ende auf Platz 7 in der Gesamt- und auf Platz 4 in der Hessenwertung. Damit hat sie das Podium zwar denkbar knapp verpasst, aber auf ihre Leistung kann sie dennoch sehr Stolz sein! Glückwunsch, weiter so Yvonne.


Tour von Samstagstreff und Velonistas

Am Wochenende fuhr der Samstagstreff und unsere Velonistas die erste gemeinsame Tour miteinander. Bei sonnigen und warmen Wetter ging es pünktlich um 13 Uhr an der KSV Sportwelt los und man fuhr über Besse – Gudensberg – Böddiger – Wabern – Fritzlar zurück nach Baunatal wo man sich im Stadtcafe Baunatal Kaffee und Kuchen schmecken lies. Tolle erste Tour die Spaß auf mehr machte.

Velonistas im neuen Trikot

Nach Wochen des Wartens war es nun endlich soweit und unser Abteilungsleiter Franz Walter konnte den Radsportlerinnen unseres neuen Damenteams ihre neuen Trikots überreichen. Mit Trikot, Hose und Weste ist der einheitliche Auftritt für die bevorstehende Saison gesichert. Auf den ersten Blick sieht die Damenversion genau so aus wie die alt bewährte Variante. Das war von den Designern unserer Abteilung auch so beabsichtigt. Auf den zweiten Blick fallen dann doch einige Unterschiede auf: die roten Streifen sind nun pink und die Sponsoren neu angeordnet, um dem Velonistas Logo bzw. Schriftzug Platz zu machen. Die größte Veränderung hält die Weste bereit, aber erst, wenn man die Mädels von hinten betrachtet, denn statt dem weißen bzw. schwarzen Netz auf dem Rücken leuchtet dieses nun ebenfalls im knalligen Pink.
Auch wenn einige Bikerinnen kurzfristig nicht zur Trikotausgabe erscheinen konnten, wurde trotzdem gleich das eine oder andere Foto geschossen. Die Freude über das neue Outfit war allen ins Gesicht geschrieben. Und sobald es wärmer wird, wird man dieses dann auch häufiger in Baunatal und Umgebung auf den Straßen antreffen.

Velonistas treffen sich zum gemeinsamen Training

Radsport ist überwiegend eine Männerdomäne, so auch in unserem Verein. Trotz allem haben wir einige wenige Athletinnen, die sich im Training oder bei Veranstaltungen mit ihren „männlichen Konkurrenten messen“. Dies soll sich nun mit der Gründung eines Damenteams innerhalb unserer Abteilung ändern. Velonistas Nordhessen nennen sich die Radsportlerinnen, ein eigenes Trikot ist bereits geplant und in der Produktion. „Uns ist aufgefallen, dass es auch in Nordhessen zahlreiche Radfahrerinnen gibt, die aber entweder alleine trainieren oder hinter ihrem Freund herhetzen“, so Yvonne Dippel, Initiatorin des Teams. „In unserem Team ist jeder willkommen, auch nicht Abteilungsmitglieder. Gemeinsam wird mindestes einmal pro Woche trainiert und gegenseitig aufeinander Rücksicht genommen. Treffpunkt und Streckenlänge/-profil wird derzeit per facebook oder Whatsapp koordiniert. Wem das gemeinsame Training nicht ausreicht, kann sich auch mit anderen Teammitgliedern an RTF-, Marathonveranstaltungen oder Straßenrennen versuchen. Die Möglichkeiten sind vielfältig, einzige Einschränkung, der Schwerpunkt des Teams liegt ganz klar beim Rennrad.
Im Rahmen unserer 7. Fahrradbörse trafen sich die Mädels zu einem ersten gemeinsamen Fototermin an der KSV Sportwelt. Abteilungsleiter Franz Walter freute sich sehr über den kurzen Zwischenstopp ihrer Trainingsrunde. Besonders begrüßte er Baunatals prominentestes Teammitglied Ute Wiesner, die Frau unseres Bürgermeisters. Sie ist selbst sportlich sehr aktiv, fährt gerne Rad und war von der Idee so begeistert, dass sie sich ebenfalls dem Team angeschlossen hat. Nach dem gemeinsamen Foto drehten die Damen dann noch eine ca. 50 km lange Trainingsrunde.
Daher unser Aufruf an alle nordhessischen Radsportlerinnen: Wenn ihr Lust habt, gemeinsam mit Gleichgesinnten zu trainieren, dann schließt euch doch unserem Team an. Wir freuen uns über jeden Neuzugang, egal ob Freizeitfahrerin oder Wettkampfathletin. Über unser Kontatformular könnt ihr mit uns Verbindung aufnehmen. Wir freuen uns auf euch.

Neues Damenteam coming soon...!!!

Die neue Saison steht vor der Tür und damit lässt eine große Veränderung in unserem Team nicht mehr lange auf sich warten. Wie unseren Athletinnen aufgefallen ist, gibt es in Nordhessen zahlreiche Bikerinnen, die meist allein trainieren oder hinter ihrem Partner "herhetzen". Das wollen wir ändern!
Da Training im Team mit Gleichgesinnten doch mehr Spaß macht, laufen die Planungen für ein Damenteam auf Hochtouren.

Also Mädels, egal ob gemütliche Ausfahrt, Teilnahmen an RTF-Veranstaltungen oder Wettkämpfe - bei uns seid ihr genau richtig. Wir freuen uns auf euch!

Weitere Infos folgen bald.