Pressemeldung

20.08.17  |  Radsport-Outdoor  

Susanne beim Stoneman

Ein Erfahrungsbericht von Susanne Schaumburg: Eine Herausforderung der besonderen Art radelte ich am 1. Augustwochenende. Den „Stoneman Miriquidi“, je nach Fitness lässt sich die einzigartige MTB-Strecke als „Trophy“ in ein, zwei oder drei Tagen (Gold, Silber, Bronze) oder auch in vier bis sechs Tagen als „Open” absolvieren. Bei schönstem Wetter startete ich mit meinem Mann und 2 Freunden in Oberwiesenthal. Wir hatten uns entschieden, die 162 echten Mountain Bike Kilometer mit 9 Gipfel, 4.400 HM durch 2 Länder, an 2 Tagen zu absolvieren. Die bestens ausgeschilderte Strecke führte uns über Wurzelpfade, Single Trails, Feld-, Wald-, Wiesenwege bergauf und bergab über die 9 höchsten Gipfel des deutschen und tschechischen Erzgebirges. Auf jedem Gipfel erwartete uns eine Stempelstelle mit einer Infotafel für den nächsten Streckenabschnitt. Die z.T. fahrtechnisch sehr anspruchsvollen Auf- und Abfahrten erforderte unsere ganze Konzentration, aber dennoch blieb genügend Zeit die Landschaft zu genießen. Erschwerend kam hinzu, das wir dem Wetter entsprechend Flüssigkeit, Riegel oder Gel und auch die Wechselklamotten für eine Übernachtung im Rucksack mitführen mussten, da kommen schnell mal 7 Kilo zusammen und das bei Steigungen bis zu 20%. Aber die Belohnung für die hart erkämpften Kilometer und der damit verbundenen Höhenmeter bekamen wir auf jedem Gipfel, durch einen atemberaubenden Ausblick, die Gastfreundschaft der Anwohner auf der Strecke, in den Lokalen, bzw. Hotels. Mein Fazit: Allein hätte ich mich dieser Herausforderung nie gestellt, aber in einem Team wo jeder seine Stärken einbringt und die Schwächen der anderen annimmt und unterstützt hat es riesigen Spaß gemacht. Sollte ich hiermit Euer Interesse geweckt haben, schaut einfach im Internet unter „Stoneman“ nach, es gibt den Stoneman nicht nur für Mountainbiker, auch Rennradler kommen auf ihre Kosten, ob im Erzgebirge, in den Dolomiten oder auch in der Schweiz. Viel Spaß Eure Susanne


Zurück zur Seite: Velonistas Nordhessen