Pressearchiv 2010

02.11.10  |  Kickboxen  |  geschrieben von Thomas Landau

Weltmeisterschaft der WKA im Kickboxen in Schottland

Thomas Landau

Thomas Landau

1800 Kämpfer aus allen Teilen der Welt, trafen sich in Edinburgh um die Besten Ihrer Klasse zu ermitteln. Vom 23.- 30.10. gab es hochdramatische Kämpfe zu sehen. Mit seinem Betreuer Jürgen Kattner erreichte Thomas Landau, der sich zusammen mit Max Meier, selbst Junioren-Vizeweltmeister der Wako vorbereitete, das Finale in der Veteranenklasse -85 Kg und ging als Sieger über Steven Beaven aus Wales hervor. Bei den Herren musste sich Landau im Viertelfinale knapp geschlagen geben, er traf auf den späteren Weltmeister Alexander Fraser Kennedy. Mit dem Team holte er noch die Bronzemedaille, welches leider nicht den Hattrick schaffte und als erste Nation überhaupt dreimal hintereinander Teamweltmeister zu werden. Alles in allem war es eine hervorragende WM in einer wunderschönen Stadt.  Ein besonderer Dank, für die Unterstützung, geht an die Fa. Hübner, das Kasseler Wach- u. Schließinstitut Bohrer und Top Ten.


Zurück zur Seite: Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen 2012