Pressearchiv 2010

29.11.10  |  Fussball  |  geschrieben von Timo Gerhold

Eine Ehrensache für KSV-Mitglieder: Volle Unterstützung beim Hessenliga-Derby gegen den OSC Vellmar

WICHTIGER HINWEIS: DAS SPIEL WIRD AUFGRUND DER WETTERVERHÃLTNISSE NICHT STATTFINDEN!

Für Fußballfans hält die Vorweihnachtszeit in diesem Jahr einen weiteren Festtag bereit. Am kommenden Samstag treffen im Baunataler Parkstadion nicht nur die beiden Torfabriken der Hessenliga aufeinander - das Match ist gleichzeitig die Top-Begegnung des Spieltages und das brisanteste Derby, das die Region Nordhessen zur Zeit zu bieten hat: Der Tabellenzweite KSV Baunatal empfängt den Tabellendritten OSC Vellmar!

Mit nur einem Punkt Vorsprung spüren die VW-Städter bereits den heißen Atem der Vellmaraner im Nacken, die in der Hessenliga als das Überraschungsteam dieser Saison gelten. Traute man dem KSV Baunatal vor Saisonbeginn einen Tabellenrang im vorderen Drittel ohne Weiteres zu, galt das Team des OSC Vellmar hingegen unter Kennern als potenziell abstiegsgefährdet.

Ausgerechnet der ehemalige Baunataler Daniel Spieth, der noch unter Trainerlegende Bernd Lichte seine ersten Gehversuche in der Hessenliga machte, gilt nun als Synonym des Vellmarer Erfolges. Bereits 17 Tore gehen in der aktuellen Saison auf das Konto des lang gewachsenen Stürmertalentes. Ihn in den Griff zu bekommen, könnte also zur Haupt- und Schlüsselaufgabe der Baunataler Abwehrrecken werden.

Die junge Baunataler Mannschaft weiß indes durch Spielwitz und technische Finesse zu brillieren. Ein möglicher Sieg über den ärgsten Verfolger hängt daher vor allem vom Gelingen des ausgefeilten Kombinationsspiels ab.

Gerade in der hitzigen Derbyatmosphäre spielt jedoch auch die Unterstützung der heimischen Fans eine große Rolle, so ist sich auch die Leitung der Fußball-Abteilung sicher.

Der Vorstand hat deshalb alle Mitglieder des größten nordhessischen Sportvereins zum freien Eintritt ins Parkstadion am kommenden Samstag eingeladen.

Alle Sportfreunde, die der Einladung folgen und ihr Team von den Rängen aus unterstützen wollen, bekommen die kostenlosen Eintrittskarten nur im Vorverkauf bis Freitagmittag in der Geschäftsstelle des KSV Baunatal (Altenritter Straße 37, Tel. 0561/493553).


Zurück zur Seite: Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen 2012