Pressearchiv 2012

31.12.12  |  Triathlon  

Ederauentriathlon Fritzlar Regionalliga

Und sie steigen partout nicht ab!

Die Rede ist von unserer 1. Herrenmannschaft, die in der Regionalliga an den Start geht und am 16.9. in Fritzlar ihren letzten Ligawettkampf in 2012 zu absolvieren hatte. Zugegeben, dieses Jahr konnte man nicht davon ausgehen, dass sie in Abstiegsgefahr geraten könnte, aber man weiß nie was passiert und Regionalliga ist schon ein Wort. Aber , um es kurz zu machen, die Herren Zahrt, Busch, Bentz und Lappöhn um Thomas Schröder erkämpften den 8. Platz in Fritzlar und belegten damit Platz 9 von 12 Teams im Gesamtklassement. Also wieder dem Abstiegsgespenst von der Schippe gesprungen!

Es war ein ganz eigenartiger Wettkampf an diesem Sonntag in Fritzlar. Alle 5 Starter jeder Mannschaft mussten erstmal 350 Meter im Schwimmbad kraulen und dann sofort 2000 Meter laufen. Die 5 Zeiten wurden addiert und 90 Minuten später fand ein Staffelrennen statt, bei dem jedes Teammitglied 300m schwimmen, 11km Rad fahren und 2000m laufen musste, um dann den nächsten Starter ins Rennen zu schicken. Eben ein echtes Staffelrennen, bei dem natürlich jeder Einzelne trotz der relativ kurzen Strecken an sein Limit gehen musste, um seine Mannschaft nicht zu schwächen. Ja und gerade bei solch einer Konstellation gehen die meisten Sportler deutlich über ihr Limit und verausgaben sich total.

So auch unsere Jungs, bei denen Martin Busch eine Zeitstrafe wegen Windschattenfahrens verkraften musste und Christoph Bentz trotz seiner 18 Jahre eine echt reife Leistung zeigte. David Lappöhn ist aus der Mannschaft nicht mehr weg zu denken und kann so richtig eine gute Zeit raushauen. Michael Zahrt läuft zum Saisonende zu ungeahnten Höchstformen auf und Thomas Schröder sorgt mit seiner optimistischen Grundeinstellung gepaart mit einer gewohnten Fitness zu permanent guten Ergebnissen.

Mit diesem Wettkampf ist auch die Saison mehr oder weniger zu Ende und es bleibt an sich Alles beim Alten: Unsere Erste steigt einfach nicht ab und darüber sind wir im Verein alle mehr als froh!


Zurück zur Seite: Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen 2012