Pressearchiv 2013

16.12.13  |  Marathon  |  geschrieben von Heiko Rammenstein

2. Rennen der 21. Winterlaufserie des TSV Ippinghausen am 15.12.2013

3. Advent in Ippinghausen: Beim 2. Winterlauf des TSV war die Marathonabteilung wieder mit mehreren Teilnehmern vertreten. Erstmals starteten Meike Borschel und Grit Syfarth auf der anspruchsvollen 15-km-Strecke. Als 3. und 4. der W30 glänzten sie mit starken Debüts. Grit wurde dabei von Volker Auel unterstützt, der Fünfe gerade sein ließ, seine eigenen Ambitionen zurückstellte und mit ihr gemeinsam den berühmt-berüchtigten Anstieg bei km 11 bewältigte. Eva Lassak konnte ihre Zeit vom letzten Lauf um 1:45 Minuten verbessern. Um fast drei Minuten schneller als vier Wochen zuvor war Gerd Kühlewind. Meike gelang es erst, ihn an der schon erwähnten Steigung zu überholen. Marathonstützpunkt-Teilnehmer Steffen Dietrich erreichte auf die Minute dieselbe Leistung wie beim 1. Winterlauf. In seiner Rolle als Pacemaker übte sich Stefan Itter, der sich beim Kassel-Marathon 2014 als Brems- und Zugläufer zur Verfügung stellen wird. Er gab Lars Bubenheim Geleit, der nicht seinen besten Tag erwischt hatte und sich ziemlich schwer tat. Fast 1 ½ Minuten büßte er auf die letztmalige Laufzeit ein. Den vier km vor dem Ziel gelegenen Berg nutzte Jörg Lorenz, um sich aus dem Windschatten der beiden zu lösen und an ihnen vorbeizuziehen.

Dieser zweite Winterlauf war eine gute Mischung aus Teamgeist und soliden Einzelleistungen, die Potential zu noch schnelleren Laufzeiten erkennen ließen. In fünf Wochen folgt der dritte Lauf.

Ergebnisse:

www.ksv-baunatal.de/abteilungen/marathon/marathon-ergebnisse/ergebnisse-2013.html


Zurück zur Seite: Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen 2013