Pressearchiv 2018

05.11.18  |  2018  |  geschrieben von Heiko Rammenstein

Auftakt zur 45. Winterlaufserie des SVW 06 Ahnatal e.V. am 04.11.2018

Im Vorjahr hatte Dauerregen die Feld- und Wirtschaftswege der Ahnataler Gemarkung zum Auftakt der 44. Winterlaufserie in einen Crosslauf-ähnlichen Parcours verwandelt. Bei der Eröffnung der 45. Serie hingegen präsentierte sich das Wetter herbstlich kühl, aber niederschlagsfrei und die Strecke in einem perfekten Zustand.

Bei der letzten Serie waren Roland Schröder und Manuel Allschinger die einzigen Vertreter der Marathonabteilung. Für den Pressewart war klar: Nach Manuels krankheitsbedingtem Ausfall würde Roland der einzige Vereinskamerad sein, den er auf der Strecke antreffen würde. Tatsächlich sah er ihn schon eine halbe Stunde vor dem Start beim Warmlaufen, begrüßte ihn kurz und begab sich an eine Wegkreuzung bei Streckenkilometer 1, um ihn dort im Vorbeilaufen zu fotografieren.

Um 9:45 Uhr erfolgte der Start des 10-km-Laufs, bei dem auch Roland unterwegs sein würde. Keine 5 Minuten später passierte Roland, wie immer im Vorderfeld postiert, jene Kreuzung und wurde vom Pressewart mehrfach im Bilde festgehalten. Das war‘s, dachte jener, blieb aber geduldig an Ort und Stelle stehen, um auch den Rest des Teilnehmerfeldes vorbeilaufen zu lassen und fleißig zu applaudieren. Plötzlich und unvorbereitet, als das Feld sich bereits lichtete, tauchte um die Biegung des Weges eine rote Jacke auf, die verdächtig nach einer Vereinskleidung der Marathonabteilung aussah! Allzu rasch näherte sich eine Gestalt, die sich als Susanne Kaeseler entpuppte, aber noch bevor der Pressewart seine Kamera zücken und ein treffendes Foto machen konnte, war sie schon um die Ecke gebogen und entschwand seiner Position, ihm den Rücken zukehrend.

Aber noch war nicht aller Tage Abend! Er brauchte nur 400 Meter weiter zu gehen, wo er eine Stelle fand, an der das Teilnehmerfeld auf dem Rückweg vom südlich des Freizeitgeländes Bühl gelegenen Streckenteil zurückkehren würde. Von dort aus sah er in aller Ruhe zu, wie gleichfalls die Läufer/innen der 5-km-Strecke, um 9:55 Uhr gestartet, an ihm vorbeirannten, applaudierte auch diesen und musterte das Feld etwas genauer, um nicht wieder jemanden im KSV-Trikot zu verpassen. So erwischte er in der Tat noch zwei weitere Damen, die auf dieser Strecke unterwegs waren: Silke Reinicke und Michaela Freitag.

Als sie in der Gegenrichtung an ihm vorbeiliefen, konnte er sowohl Roland als auch seine Vereinskameradinnen fotografieren, sodass es von Susannes Teilnahme ebenfalls einen bildlichen Beweis gab. Zusätzlich fotografierte er vorsorgehalber auch eine Dame mit kurzem, hellblondem Schopf, die ein pinkfarbenes Langarmshirt trug. Sie hatte ihm auf dem Hinweg seinen Namen entgegengerufen, und es stellte sich heraus, dass seine Vorahnung ihn nicht trog: Es war Katja Bleßmann-Wicke, die ohne Vereinstrikot lief. Im Nachhinein erwies sich, dass noch eine weitere Dame der Marathonabteilung die 10-km-Strecke absolvierte: Karin Ehlert, die aber gar nicht unglücklich war, dass sie der Kamera des Pressewartes durch die Lappen ging. Dem gemeinsamen Gruppenfoto im Anschluss an den Zieleinlauf entzog sie sich aber nicht. Roland muss sich wie der sprichwörtliche „Hahn im Korb“ gefühlt haben: Die holde Weiblichkeit war mit 5 Vertreterinnen stark in der Überzahl.

Nach dem Lauf trafen sich die KSV‘ler im Sportlerheim an der Triftstraße bei Kaffee und Kuchen und ließen in aller Gemütlichkeit ihre sportlichen Aktivitäten Revue passieren. Alle machten einen zufriedenen, entspannten Eindruck und freuten sich über den gelungenen Auftakt der Ahnataler Winterlaufserie, dem sie noch weitere Läufe folgen lassen wollen, um möglichst die Serie „vier aus fünf“ vervollständigen zu können. Lauf 2 wird am 2. Dezember stattfinden.

Ergebnisse:

5 km (113 TN)
Silke Reinicke 28:20,7 min. 4. W50 74. Gesamt
Katja Bleßmann-Wicke 29:23,3 min. 9. W40 79. Gesamt
Michaela Freitag 30:24,0 min. 11. W40 83. Gesamt

10 km (140 TN)
Roland Schröder 40:13,5 min. 4. M40 10. Gesamt
Susanne Kaeseler 58:37,4 min. 13. W40 114. Gesamt
Karin Ehlert 68:42,9 min. 10. W50 140. Gesamt


Zurück zur Seite: Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen 2018