Pressearchiv 2018

18.12.18  |  2018  |  geschrieben von Heiko Rammenstein

26. Winterlaufserie des TSV Blau-Weiß Ippinghausen, Lauf 2 am 16.12.2018

Am Morgen des 3. Adventsonntags war es kalt, aber zunächst niederschlagsfrei. Während sich die Läufer auf den Weg in das Wolfhager Land zwecks Teilnahme am 2. Rennen der Ippinghäuser Winterlaufserie machten, fielen in spärlicher Folge Schneeflocken vom Himmel. Im Weidelsburgstadion angekommen, verdichtete sich der Schneefall, und ehe um 10 Uhr der Start des 15-km-Laufs erfolgte, war der Boden bereits von einer dünnen Schneeschicht bedeckt. Während des gesamten Wettkampfs schneite es unentwegt weiter. Der anfangs zögerliche Niederschlag mutierte rasch zu einem ansehnlichen Schneetreiben, und damit wuchs auch die Schneedecke in Wald und Flur. Ohne halbwegs gutes Profil unter den Schuhen konnte der Lauf zu einer kleinen Rutschpartie werden.

Trotz der winterlichen Verhältnisse verlor Alexander Kellner im Rennen über 4,2 km nur 5 Sekunden auf seine Zeit aus dem Vormonat, blieb abermals unter 18 Minuten (17:59), musste sich in der Altersklasse aber dieses Mal einem Läufer geschlagen geben, der im November nicht anwesend war. Thomas Hensmanns (21:30) und Timo Klenner (22:05) waren ebenfalls auf der kurzen Strecke unterwegs.

Auf der Langstrecke mussten Roland Schröder (1:03:48) und Mario Lopez (1:08:19) zwar auch Einbußen auf ihre Laufzeiten aus dem November hinnehmen, konnten aber dennoch mit ihren Leistungen mehr als zufrieden sein. Dasselbe gilt für Manuel Allschinger, der sich sogar ungeachtet des Wintereinbruchs leicht verbessern konnte.

https://photos.app.goo.gl/kfA7LHsdr4fBiZQR8

Ergebnisse:

4,2 km (130 TN)
Alexander Kellner

17:59 min.

2. M30

Thomas Hensmanns

21:30 min.

7. M40

Timo Klenner

22:05 min.

8. M40


15 km (121 TN)
Roland Schröder

1:03:48 Std.

5. M40

Mario Lopez

1:08:19 Std.

4. M50

Manuel Allschinger

1:15:59 Std.

10. M30


Zurück zur Seite: Aktuelle Meldungen und Pressemitteilungen 2018