Jahresbericht 2018 der Eissportabteilung

Zur Jahreshauptversammlung der Eissportabteilung wurden viele Mitglieder und Gäste in der Sportwelt begrüßt. Im Rückblick auf das Jubiläumsjahr des KSV Baunatal 2017 wurde von dem großartigen Ereignis in einer Photoschau berichtet. Zahlreiche Zuschauer waren zum Wettkampf, Präsidium gegen Stadt Baunatal, an der Spielstätte anwesend. Die Stadt Baunatal gewann das Spiel und Bürgermeister Manfred Schaub nahm den Pokal mit ins Rathaus.

Leider war es dem Abteilungsvorstand im Jahr 2018 nicht möglich ein Präsidiumsturnier in der Kasseler Eissporthalle zu veranstalten, denn die Eisstockschützen konnten keine Trainingszeiten bekommen. In Baunatal wurde Ausschau gehalten nach einer Asphaltfläche, wo das Präsidiumsturnier mit den Vertretern der Stadt ausgetragen werden sollte.

Bedauerlich war der plötzliche Tod des Sportkameraden Manfred Schaub, der an vielen Eisstock-Veranstaltungen der Abteilung teilgenommen hatte. Die laufenden Planungen für das Präsidiumsturnier wurden auf „Eis“ gelegt. Unser langjähriger Freund der Eissportabteilung Walter Scharm ist verstorben und kann uns leider nicht mehr wie in vielen Jahren zuvor, bei den Jahreshauptversammlungen beehren. Die Eisstockschützen werden Manfred Schaub und Walter Scharm in guter Erinnerung behalten.

Eine erfreuliche Nachricht des Sportwartes war die Meldung einer Mannschaft zur Teilnahme an der Hessischen Oberliga 2018. Der Termin war den Spielern frühzeitig mitgeteilt worden um sich bereit zu halten. Leider musste leider zwei Tage vor der Oberliga abgesagt werden. Es war nicht möglich einen Ersatzspieler zu aktivieren. Es ist nicht einfach kurzfristig einen Mitspieler zu finden, der bereit ist um 7:00 Uhr in der Eishalle in Bad Nauheim zum Wettkampf anzutreten. So konnte auch im Jahr 2018 der Wiederaufstieg in die Bundesliga West nicht erfolgen.

Die Baunataler Eisstockschützen Anni und Erich Kuhn, Klaus-Dieter Plehn nahmen mit dem EC Dortmund beim Inselbergpokal und dem Pokal der Stadt Meiningen in der Eissporthalle von Erfurt teil. Bei Vereinsturnieren auf Sommerbahnen starteten Erich Kuhn und Klaus-Dieter Plehn in Spielgemeinschaft mit Dortmund in Büblingshausen und Meiningen. Bei allen Turnieren wurden gute Platzierungen erzielt.

Unsere Mitglieder werden alle älter, bleiben aber der Abteilung verbunden und halten die Treue. Neue, und jüngere Mitglieder für die Abteilung zu aktivieren ist nicht einfach. Sicherlich wird sehr schwierig werden das 40-jährige Jubiläum der Eissportabteilung im Jahr 2020 zu feiern.

Beim HEV, Sparte Eisstock, sind 17 Vereine gemeldet, die den Eisstocksport betreiben. Viele Vereine nehmen nicht mehr an Meisterschaften und Turnieren teil, da der Nachwuchs fehlt. Im Jahr 2000 waren noch 31 Vereine mit mehreren Mannschaften bei den Turnieren und Meisterschaften am Start.

Eisstockschütze Sascha Wagner gestaltete den Eisstock und wurde im Jahr 2011 beim
3. Präsidiumsturnier des KSV Baunatal, dem Bürgermeister der Stadt Baunatal und Sportkamerad Manfred Schaub, in der Kasseler Eissporthalle überreicht.

Der Eisstock kam nach dem Tod von Manfred Schaub am 20.05.2018 als Erbstück zurück zum KSV Baunatal und wird im Büro des Vorstandsvorsitzenden Timo Gerhold aufbewahrt und einen Ehrenplatz erhalten.

Mehr Informationen über den Eisstocksport und die Eissportabteilung des KSV Baunatal sind hier auf der Homepage zu erhalten.