Land Hessen unterstützt KSV Baunatal bei der Digitalisierung

Do, 19.11.2020 / K.Werner (Hauptverein)

Das Land Hessen unterstützt mit dem Förderprogramm „Ehrenamt digitalisiert!“ ehrenamtliche Organisationen und Vereine beim digitalen Wandel. Aus diesem Grund hat Hessens Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus einen Förderbescheid über 15.000 Euro für den Kultur- und Sportverein Baunatal e.V., den größten Sportverein Nordhessens, auf den Weg gebracht. „Wir möchten die Vielfalt der gemeinnützigen und ehrenamtlichen Organisationen unterstützen und alle in die Lage versetzen, den digitalen Wandel mit zu gestalten und die eigenen Strukturen zu optimieren“, sagte Hessens Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.

Der Kultur- und Sportverein Baunatal e.V. bietet seinen rund 8.000 Mitgliedern neben Gesundheits- und Freizeitangeboten insgesamt 40 verschiedene Sportarten an. Mit den Fördermitteln des Landes kann der Verein eine Vereinsverwaltungs-Software implementieren und eine App für den Verein entwickeln. Damit kann der Verein seine Daten sichern und digital archivieren sowie mit den Vereinsmitgliedern in einen effizienten und direkten Dialog treten.

„Wir möchten mit unserem Programm einen Beitrag leisten, diese Organisationen zu unterstützen. Der digitale Wandel muss genau hier stattfinden“, erklärte Sinemus. „Ich freue mich, dass mit der Förderung des Landesprogramms auch im Kultur- und Sportverein Baunatal e.V. ein digitaler Strukturwandel erfolgen kann“, sagte Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.

„Das Fördergeld aus dem Landesprogramm „Ehrenamt digitalisiert!“ gibt uns den Startschuss für eine umfassende Digitalisierungsoffensive. Ab Dezember 2020 wird im größten nordhessischen Sportverein eine innovative und sehr umfassende Softwarelösung implementiert. Mit der Anwendung „Clubity“ fassen wir in naher Zukunft alle Vereinsbereiche an, in denen unsere ehrenamtlich Engagierten und die Mitglieder durch digitale Prozesse unterstützt werden können. Für den Verein bedeutet das zugleich einen großen Schritt in seiner Zukunftsfähigkeit. Wir werden deutlich kommunikativer, moderner, effizienter und damit insgesamt attraktiver für das Ehrenamt“, erklärte Vorstandsvorsitzender Timo Gerhold.

Mit dem Programm „Ehrenamt digitalisiert!“ will das Land Hessen Digitalisierungsvorhaben unterstützen und fördern, um ehrenamtliche Organisationen im digitalen Strukturwandel, bei der veränderten Mitgliedergewinnung und -ansprache sowie der Optimierung eigener Prozesse zu fördern. Gefördert werden Bildungs-, Beratungs- und Unterstützungsmaßnahmen, die der Vermittlung von Wissen über Digitalisierung, den praktischen Umgang mit modernen Technologien (Soft- und Hardware) oder der Einführung neuer Abläufe und Prozesse dienen, um adäquat neue Technologien in den Arbeitsalltag einbinden zu können. Ferner wird die Anschaffung geeigneter Hard- oder Software zur Optimierung interner Prozesse, der Kommunikation mit Ehrenamtlichen oder Mitgliedern oder zur Gewinnung neuer Mitglieder unterstützt. Die Fördersummen liegen zwischen 5.000 und 15.000 Euro, weitere Informationen unter www.digitales.hessen.de.



Zurück