aktuelles im koronarsport

Herzsportgruppen wieder aktiv

Die Herzsportgruppe des KSV Baunatal startete am 22.Mai, als eine der letzten Gruppen, wieder mit den Übungsstunden. Für mehr als 50 Teilnehmer aus sechs verschiedenen Leistungsgruppen war das nach fast sechs Monaten ein lang herbeigesehnter Start.  Nicht nur wegen des Wiedersehens von Freunden und Bekannten, sondern auch wegen des Gefühls, sich sicher unter der Obhut von Trainern und Ärzten sportlich betätigen zu können. Zurzeit ist die Teilnahme jedoch nur mit einer gültigen ärztlichen Verordnung gestattet. Das ist in einer staatlichen Verordnung so festgelegt.

 

Keine leichte Entscheidung

Der Vorstand der Abteilung Reha Sport hat sich die Entscheidung über den Starttermin nicht leichtgemacht. Einerseits gab es vermehrt Anfragen von Sportlerinnen und Sportlern, die bereits geimpft wurden und andererseits gab und gibt es immer noch Bedenken wegen des frühen Starts des Herzsports. Um die aus dem Weg zu räumen, wurden einige Veränderungen getroffen. Das Training findet vorerst nicht in der Waldsporthalle Rengershausen, sondern auf dem Basketballplatz an der KSV Sportwelt statt. Um das Infektionsrisiko zu minimieren, an der frischen Luft und in kleinen Gruppen von maximal zwölf Herzsportlern. Deshalb müssen sich die Teilnehmer wöchentlich zu den gewohnten Terminen einbuchen. Alle Hygiene- und Teilnahmeregeln sind auf der Internetseite der Abteilung Reha Sport ersichtlich. Für eine zusätzliche Sicherheit sorgt ein Corona -Schnelltest, den man sich vor Sportbeginn unterziehen kann. Neben dem Start des Herzsports gab es noch ein weiteres freudiges Ereignis. Michael Buchnia feierte auf den Tag genau seinen 60.ten Geburtstag. Katrin Eschstruth und Ute Döring-Köhler gratulierten dem Jubilar recht herzlich.
 

Wie geht es weiter?

Angepasst an die Entwicklung der Corona-Verordnungen wird das Training später wieder in die Halle verlagert. Wann das genau sein wird, ist derzeit noch nicht zu sagen. Bis dahin trainieren immer zwei Gruppen zu den bekannten Zeiten sowohl auf dem Basketballfeld hinter der KSV Sportwelt, als auch auf der Terrasse am angrenzenden Fitness-Studio.  

Fragen zu neuen ärztlichen Verordnungen beantwortet Alwin Lather unter 05601 894898. Zur Gültigkeit der Verordnungen, die vor dem Lockdown im März 2020 ausgestellt wurden, ist folgendes bekannt. Sie erhalten von den Kostenträgern in der Regel eine Verlängerung um bis zu sechs Monate.

 

Klaus Gabor
(Pressewart Herzsport)