Willkommen in der Abteilung Judo

Wir freuen uns über euren Besuch und wollen euch ein paar Informationen über eine faszinierende Sportart für Jung und Alt bieten.

HINWEISE AUF GRUND dER Verbreitung des Covid19 Virus

Liebe Judokas des KSV Baunatal,

 

zur Zeit ist Kontaktsport noch verboten. Die Abteilungsleitung hat aufgrund der vielen Auflagen – zur Sicherheit für uns alle – beschlossen, das Judotraining bis zum Ende der Sommerferien auszusetzen. Mit Kindern sind alle diese Vorgaben kaum einzuhalten. Wir möchten alle gesund unseren Sport ausführen und hoffen, dass es nach den Sommerferien mit einem normalen Trainingsbetrieb weitergehen kann.

Sie haben sicher Verständnis dafür. Nachstehend sehen die Auflagen der Verbände.

Bitte bleiben Sie gesund und bis bald die

Abteilungsleitung

 

Auszug der Internetseite des Hessischen Judoverbandes!

HJV-Veranstaltungen bis zum 31.08.2020 abgesagt!

Demnach bleibt Wettkampfsport verboten bzw. ist nur im Bereich des Spitzen- und Profisports (unter Auflagen) möglich. Zuschauer sind nicht gestattet. Der Betrieb von Schwimmbädern für den Publikumsverkehr ist bis auf weiteres untersagt. Ein Sportbetrieb ist ab dem 9. Mai sowohl im Freien als auch in Innenbereichen (etwa in einer Sporthalle) unter strikter Einhaltung der folgenden Abstands- und Hygieneauflagen wieder erlaubt. Das bedeutet: Trainingsbetrieb im Sportverein ist möglich, wenn er kontaktfrei ausgeübt wird, ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen gewährleistet ist, Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten, durchgeführt werden, Umkleidekabinen, Dusch und Waschräume sowie Gemeinschaftsräumlichkeiten, ausgenommen Toiletten, geschlossen bleiben, der Zutritt zur Sportstätte unter Vermeidung von Warteschlangen erfolgt, Risikogruppen im Sinne der Empfehlung des Robert-Koch-Institutes keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden.

Auszug der Internetseite des Deutschen Judobundes!

Grundsätzliche Hygieneregeln für das Judotraining

Umkleiden und Duschen zu Hause. Kontaktvermeidung in Umkleide und Dusche. Umkleide muss in jedem Fall reglementiert werden. Duschen in der Trainingsstätte ist nicht gestattet.

Mund und Nasenschutz tragen Alle Judoka sollten beim Techniktraining einen Mund und Nasenschutz tragen. Alle anderen Personen, die sich in der Trainingsstätte aufhalten dürfen, müssen einen Mund und Nasenschutz tragen.

Matte desinfizieren. Die Matte sollte nach jedem Training feucht gereinigt und desinfiziert werden. Zwingend notwendig ist eine Desinfektion der Mattenfläche einmal pro Woche.

Trainingsmittel desinfizieren. Alle Trainingsmittel ( Wurfpuppe n, Bulgarian Bag, Griff-Trainer usw.) müssen nach jedem Training desinfiziert werden.

Trainingshalle lüften. Nach jeder Trainingseinheit muss eine Stoßbelüftung der Trainingshalle durchgeführt werden.

Ankommen und Verlassen der Trainingsstätten. Im Idealfall gibt es einen separaten Eingang und Ausgang (Notausgang) in der Halle. Ankommende und abgehende Kämpfer müssen räumlich getrennt bleiben, es dürfen niemals mehr Kämpfer gleichzeitig in der Halle sein, als die durch die Größe der Mattenfläche definierte Anzahl.

Grundsätzliche Verhaltensregeln für das Judotraining 1 von 2

•Die Teilnahme an einem Judotraining muss immer freiwillig sein.

•Alle Judoka müssen gesund sein. Vor Trainingsbeginn muss jeder Trainierende ( bzw. seine Erziehungsberechtigten) den Gesundheitsrisiko Fragebogen des DJB ausgefüllt haben (siehe Anlage 2). Das regelmäßige und wiederholte Ausfüllen des Fragebogens ist empfehlenswert.

•Alle Judoka müssen vor dem Training in eine Teilnehmerliste (mit Partnerwahl) eingetragen werden.

•Eingang und Ausgang der Trainingsstätte müssen räumlich getrennt sein. In der Halle dürfen sich nur, die durch die Größe der Trainingsfläche definierte Anzahl an Athleten aufhalten.

•Die Judoregeln müssen strikt eingehalten werden. Begrüßung und Verabschiedung erfolgen ausschließlich durch Verbeugung.

•Vor, während und nach dem Training muss der Verein, jeder Sportler die Hygieneregeln beachten

 

Termine

Neuigkeiten

AusSchreibungen

Hessen Nord Grand Prix Bezirkskämpfe

Auf Grund der aktuellen Ereignisse wird der hier angekündigte Hessen Nord Grand Prix  wegen der Infektionsgefahr mit dem Covid19 Virus (Corona) nicht stattfinden. Wir bitten um Ihr Verständnis im eigenen Interesse. 

Adventsturnier 2019

unsere Trainingszeiten

Training

Montag

17:00 - 18:30 Uhr

bis Gelbgurt

6-14 Jahre

Dienstag 16:30 - 18:00 Uhr Schnupperkurs ab dem 18.02.2020 ab 6 Jahre
Freitag 17:00 - 18:00 Uhr bis Gelbgurt 6-14 Jahre
Freitag ab 19:30 Uhr Jugendliche/Erwachsene ab 14 Jahren
       
in der Max-Riegel-Halle

Was kostet das?

Monatlich
3,00 € Grundbeitrag im KSV für Kinder und Jugendliche
4,50 € Grundbeitrag im KSV für Erwachsene
6,00 € Abteilungsbeitrag Judo für Kinder und Jugendliche
8,00 € Abteilungsbeitrag Judo für Erwachsene
Familienmitgliedschaft (ab 3 Personen)
  7,00 € Grundbeitrag im KSV für alle Familienmitglieder zusammen
15,50 € Abteilungsbeitrag Judo für alle Familienmitglieder zusammen

Eine Kündigung ist jeweils zum 30.06. und 31.12. mit einer Frist von 6 Wochen möglich.

Max-Riegel-Halle

auf der Karte anzeigen

Altenritter Straße 39 34225 Baunatal-Altenbauna

ansprechpartner

Barbara Guth
Abteilungsleiterin
0561 408555

mitglied werden